Nichtfinanzielle Sektorkonten

Die nichtfinanziellen Sektorkonten beschreiben für die institutionellen Sektoren nichtfinanzielle und finanzielle Kapitalgesellschaften, Staat, private Haushalte, private Organisationen ohne Erwerbszweck (pOoE) sowie übrige Welt die verschiedenen Phasen des Wirtschaftskreislaufs. Die Kontenabfolge umfasst Produktion von Waren und Dienstleistungen, primäre Einkommensverteilung (Erwerbs- und Vermögenseinkommen), sekundäre Einkommensverteilung (Umverteilung), Einkommensverwendung (Konsum und Sparen) und Vermögensbildung (Investitionen etc.).

Die Rechnung erfolgt jährlich und quartalsweise, sie ist abgestimmt mit den VGR-Hauptaggregaten, den Konten des Staates, der gesamtwirtschaftlichen Finanzierungsrechnung und der Zahlungsbilanz. Kontensalden wie Sparen und verfügbares Einkommen werden brutto und netto ausgewiesen, je nach Berücksichtigung der Abschreibungen. Ein wichtiger Indikator ist die Sparquote; sie ist definiert als das Verhältnis von Sparen zu verfügbarem Einkommen.

Q: STATISTIK AUSTRIA, Nichtfinanzielle Sektorkonten, Eurostat, erstellt am 31.10.2022. – Dargestellt als gleitender Durchschnitt von vier Quartalen.

Q: STATISTIK AUSTRIA, Nichtfinanzielle Sektorkonten, erstellt am 30.09.2022. – POoE: private Organisationen ohne Erwerbszweck.

Datum PDF-Download
31.03.2022 file Sparquote der privaten Haushalte 2021 auf 11,8% gesunken
131.2 KB

Allgemeiner Auskunftsdienst Tel.: +43 1 711 28-7070
info@statistik.gv.at Telefonisch erreichbar werktags von 9:00–16:00 Uhr
Merkliste anzeigen