Registrierungen und Insolvenzen

Registrierungen rechtlicher Einheiten

1. Quartal 2022 (vorläufig)
15 393
Gesunken -36,0 % zu 1.Quartal 2021

Insolvenzen

1. Quartal 2022 (vorläufig)
1 050
Gestiegen +117,4 % zu 1.Quartal 2021

Beschreibung

Seit dem ersten Quartal 2021 ist Statistik Austria verpflichtet, laufend quartalsweise Daten über Registrierungen von rechtlichen Einheiten und Insolvenzen zu erstellen. Rechtliche Grundlagen sind auf europäischer Ebene die Verordnung über europäische Unternehmensstatistiken (EBS) sowie national die Unternehmensdemografiestatistik-Verordnung. Die Daten werden ab dem Berichtsjahr 2019 nach aggregierten Wirtschaftsbereichen (ÖNACE 2008) ausgewertet und etwa 40 Tage nach dem Ende des jeweiligen Berichtsquartals veröffentlicht.

Als Registrierung wird die Aufnahme einer rechtlichen Einheit in das Unternehmensregister für Zwecke der Verwaltung (URV) unter bestimmten Voraussetzungen gezählt. Neben dem URV stellt das statistische Unternehmensregister (URS) die zentrale Datenbasis dar. Die Daten zu Insolvenzen basieren auf den gerichtlichen Insolvenzverfahren; Hauptdatenquelle ist hier die Ediktsdatei des Bundesministeriums für Justiz.

Grafiken, Tabellen, Karten

Highlights

Statistik der Insolvenzen nach Quartalen und aggregierten Wirtschaftsbereichen (Tabelle)

Q: STATISTIK AUSTRIA, Statistik der Insolvenzen. Vorläufige Daten.

Q: STATISTIK AUSTRIA, Statistik der Registrierungen. Vorläufige Daten.

Datum PDF Download
10.05.2022 file Insolvenzen im 1. Quartal 2022 auf Vorkrisenniveau gestiegen; Registrierungen zurückgegangen
64.2 KB
09.02.2022 file Insolvenzen im 4. Quartal 2021 leicht über Vorkrisenniveau; weiterhin nachlassende Dynamik bei Registrierungensolvenzen im 4. Quartal 2021 leicht über Vorkrisenniveau; weiterhin nachlassende Dynamik bei Registrierungen
63.1 KB

Unternehmensdemografische Statistiken Spezifische Anfragen udemo@statistik.gv.at
Allgemeiner Auskunftsdienst Tel.: +43 1 711 28-7070 info@statistik.gv.at Telefonisch erreichbar werktags von 9:00–16:00 Uhr