Mindestsicherung und Sozialhilfe

Anzahl der Personen
Jahresdurchschnitt 2021
199 173
Gesunken 3,8 % zu 2020
Höhe der Ausgaben
Jahr 2021
966 Mio. Euro
Gestiegen 0,7 % zu 2020
Durchschnittliche monatliche Leistungshöhe pro Bedarfsgemeinschaft
Jahr 2021
712 Euro
Gestiegen 1,9 % zu 2020

Die Statistik zur Mindestsicherung und Sozialhilfe erfasst die im Rahmen der subsidiären Zuständigkeit der Länder und Gemeinden gewährten Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts und des Wohnbedarfs außerhalb stationärer Einrichtungen sowie zum Schutz bei Krankheit, Schwangerschaft und Geburt (vor allem in Form der Einbeziehung nicht krankenversicherter Personen in die gesetzliche Krankenversicherung).

Ab Beginn der Übergangsphase im Jahr 2020 setzt sich die Statistik aus den Daten zur Mindestsicherung und zur Sozialhilfe zusammen. Diese Phase wird so lange andauern, bis alle Bundesländer den Übergang zur Sozialhilfe auf Basis des Sozialhilfe-Grundsatzgesetzes und des Sozialhilfe-Statistikgesetzes zur Gänze vollzogen haben.

Q: STATISTIK AUSTRIA, Mindestsicherungs- und Sozialhilfestatistik. Erstellt am 12.09.2022.

Q: STATISTIK AUSTRIA, Mindestsicherungs- und Sozialhilfestatistik. Erstellt am 12.09.2022.

Q: STATISTIK AUSTRIA, Mindestsicherungs- und Sozialhilfestatistik. Erstellt am 12.09.2022. – Vorarlberg: teilweise fehlende Werte.

Q: STATISTIK AUSTRIA, Mindestsicherungs- und Sozialhilfestatistik. Erstellt am 12.09.2022. – Krankenhilfe: vor allem Einbezug in die gesetzliche Krankenversicherung. – Durchschnittliche monatliche Leistungshöhe: Leistungsanspruch auf Lebensunterhalt und Wohnen. – Bedarfsgemeinschaft: Einheit für die Leistungsbemessung in der Mindestsicherung/Sozialhilfe, sie kann eine oder mehrere Personen umfassen. Ein Haushalt kann aus mehr als einer Bedarfsgemeinschaft bestehen.

Q: STATISTIK AUSTRIA, Mindestsicherungs- und Sozialhilfestatistik. Erstellt am 12.09.2022. – Sicherung des Lebensunterhalts und des Wohnbedarfs sowie Krankenhilfe (vor allem Einbezug in die gesetzliche Krankenversicherung).

Sozialhilfestatistik shs@statistik.gv.at
Allgemeiner Auskunftsdienst Tel.: +43 1 711 28-7070
info@statistik.gv.at Telefonisch erreichbar werktags von 9:00–16:00 Uhr