Remote Access (AMDC)

Auf dieser Seite finden Sie Informationen über den Onlinezugang (Remote Access) zu Mikrodaten für wissenschaftliche Zwecke. Sie können sich über das Mikrodatenangebot des Austrian Micro Data Centers (AMDC) sowie über die für den Onlinezugang angebotenen Serviceleistungen informieren, eine Akkreditierung (Berechtigung) für eine wissenschaftliche Einrichtung für den Remote Access zu Mikrodaten beantragen und als Mitarbeiter:in einer akkreditierten wissenschaftlichen Einrichtung einen Antrag auf Onlinezugang zu Mikrodaten im Rahmen eines Forschungsvorhabens stellen. Wenn Sie am Remote Access zu Mikrodaten interessiert sind, so informieren Sie sich bitte zunächst über die rechtlichen, organisatorischen und technischen Rahmenbedingungen auf der Seite Mikrodatennutzung – Fragen und Antworten.

 

Das aktuell verfügbare Angebot an Mikrodaten für den Onlinezugang im Rahmen eines Forschungsvorhabens findet sich im Mikrodatenkatalog des AMDC. Der Katalog enthält eine standardisierte Metadatenbeschreibung der Mikrodatensätze und wird laufend erweitert. Such- und Filterfunktionen unterstützen das Finden von relevanten Daten für konkrete Forschungsvorhaben.

Mikrodatenkatalog

Eine einmalige, für fünf Jahre gültige Akkreditierung bildet für eine wissenschaftliche Einrichtung die Voraussetzung für den Remote Access zu Mikrodaten im Rahmen konkreter Forschungsvorhaben. Mitarbeiter:innen wissenschaftlicher Einrichtung können über die Antragsapplikation einen Antrag auf Akkreditierung stellen. Informieren Sie sich bitte vorab über die rechtlichen Voraussetzungen und lesen Sie die praktischen Hinweise zum Thema „Akkreditierung“ auf der Seite Mikrodatennutzung – Fragen und Antworten. Der Akkrediterungsantrag sollte möglichst eine Person aus Ihrer wissenschaftlichen Einrichtung stellen, welche Zugriff bzw. Wissen über organisatorische und rechtliche Belangen hat, da es möglicherweise zu Rückfragen kommen kann. 

Ablauf eines Akkreditierungsantrags:

  1. Prüfung durch die antragstellende Person, ob die entsprechende wissenschaftliche Einrichtung bereits akkreditiert ist. Die Liste akkreditierter Einrichtungen findet sich unter „Akkreditierte wissenschaftliche Einrichtungen“.
  2. Einschätzung durch die antragstellende Person, ob alle rechtlichen Voraussetzungen für den Onlinezugang gegeben sind (siehe dazu bei Fragen und Antworten „Welche rechtlichen Voraussetzungen müssen für die Akkreditierung einer wissenschaftlichen Einrichtung erfüllt sein?“).
  3. Entsprechende Kommunikation der antragstellenden Person innerhalb der jeweiligen wissenschaftlichen Einrichtung.
  4. Durchführung einer Registierung für die Antragsapplikation des AMDC durch die antragsstellende Person der wissenschaftlichen Einrichtung.
  5. Login in der Antragsapplikation und Eingabe der erforderlichen Informationen im Akkreditierungsantrag (u.a. Name, Art der Einrichtung, gesetzliche Vertretung, Kontaktperson, notwendige Nachweise).
  6. Prüfung des Antrags durch Statistik Austria.
  7. Schriftliche Information (E-Mail) der antragstellenden Person sowie der gesetzlichen Vertretung über das Ergebnis der Prüfung durch Statistik Austria spätestens vier Wochen nach Antragstellung.

Sollte Ihrem Akkreditierungsantrag stattgegeben werden, so wird Ihre wissenschaftliche Einrichtung unter „Akkreditierte wissenschaftliche Einrichtungen" veröffentlicht. Eine Akkreditierung ist 5 Jahre gültig.

Mitarbeiter:innen akkreditierter wissenschaftlicher Einrichtung können über die Antragsapplikation einen Antrag auf Online-Datenzugang im Rahmen eines konkreten Forschungsvorhabens stellen. Informieren Sie sich bitte vorab über die rechtlichen und technischen Rahmenbedingungen und lesen Sie die praktischen Hinweise zum Thema „Forschungsvorhaben“ auf der Seite Mikrodatennutzung – Fragen und Antworten. Unter "Akkreditierte wissenschaftliche Einrichtungen" finden Sie eine aktuelle Liste. Sollte Ihre wissenschaftliche Einrichtung noch nicht auf dieser Liste zu finden sein, wenden Sie sich bitte an die intern bei Ihnen zuständige Stelle (bei größeren wissenschaftlichen Einrichtungen sind dies meist die Forschungservice bzw. -koordinationsstellen). Während der Akkreditierungsprozess läuft, können Sie sich schon über die derzeit verfügbaren Mikrodatensätze des AMDC informieren. 

Achtung: Wir bitten Sie, dass immer die wissenschaftliche Leitung eines Forschungsprojektes auch den dazugehörigen Forschungsantrag stellt.

Ablauf eines Forschungsantrags:

  1. Die wissenschaftliche Leitung führt eine Registrierung für die Antragsapplikation des AMDC durch.
  2. Nach Login in der Antragsapplikation kann ein Antrag auf Datenzugang gestellt werden.
  3. Prüfung des Antrags durch Statistik Austria innerhalb eines Monats.
  4. Dialogphase zwischen wissenschaftlicher Leitung und Statistik Austria (inklusiver möglicher Änderungen des Antrags).
  5. Nach Vorliegen aller Antragsvoraussetzungen erfolgt innerhalb eines Monats eine Anbotslegung durch Statistik Austria. 
  6. Nach Annahme des Anbots inklusive Vertragsunterzeichnung aller Parteien beginnt Statistik Austria mit der Datenaufbereitung und den technischen Vorbereitungen.
  7. Kurz vor Beginn des Forschungsprojektes gibt es eine technisch Einschulung aller Mitarbeitenden ("Onboarding-Termin") durch Statistik Austria.
  8. Aktives Forschen innerhalb der virtuellen Desktop-Infrastruktur (maximal 5 Jahre).
  9. Projektende mit zumindest einer verpflichtenden Outputkontrolle

 

Akkreditierungen gelten in der Regel für fünf Jahre,  unter der Voraussetzung des Bestehenbleibens der gemachten Angaben im Antrag. Etwaige Änderungen oder das Nichtmehrerfüllen einer technisch-organisatorischen Maßnahme (TOM) zur Gewährleistung und Einhaltung der Datensicherheit im AMDC sind umgehend bekanntzugeben.

Hier finden Sie eine Liste der aktuell akkreditierten wissenschaftlichen Einrichtungen. Wenn Sie ein aufrechtes Dienstverhältnis mit einer dieser Einrichtungen haben, dann können Sie einen Forschungsantrag stellen.

  • Gesundheit Österreich GmbH
  • Institut für Höhere Studien
  • Momentum Institut
  • Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung
  • Universität Salzburg
  • Universität Wien
  • Wirtschaftsuniversität Wien

Hier finden Sie eine Liste der aktuell laufenden und der bereits abgeschlossenen Forschungsprojekte des AMDC.

Aktuell sind noch keine Forschungsprojekte aktiv bzw. abgeschlossen!

Die Liste der angebotenen Services und deren Kostenersatz wird zumindest einmal jährlich (gegen Ende des Kalenderjahres) aktualisiert. Bitte beachten Sie die Gültgkeitsdauer des Dokuments.

Für einen einfacheren Überblick über die Serviceleistungen nutzen Sie die kompakte Version des Katalogs.

Die Verpflichtungserklärung für das AMDC ist von allen Forschenden für ein konkretes Forschungsvorhaben zu unterzeichnen und von der wissenschaftlichen Leitung beim Antrag hochzuladen.

Das AMDC wird ständig erweitert und verbessert. Um das zu ermöglichen, haben wir ein wöchentliches Wartungsfenster, in dem es zu Unterbrechungen und Ausfällen kommen kann. Über zusätzliche, kurzfristig notwendige Wartungsarbeiten informieren wir gesondert.

Wöchentliches Wartungsfenster: Mittwoch von 06:30 Uhr bis 09:30 Uhr.

Allgemeine Anfragen Tel.: +43 1 711 28-8970 amdc@statistik.gv.at Telefonisch erreichbar werktags von 09:00–15:00 Uhr